Global verstreut, digital vereint: Die 5. Schweiz trifft sich auf SwissCommunity.org

Rebranding und Strukturkonzept für ASO

Ausgangslage

Es leben mehr Schweizerinnen und Schweizer im Ausland, als man denken würde: rund 800'000 Personen, das sind ganze 11 Prozent der Bevölkerung. Um sich über Aus- und Einwanderung zu informieren, Beratung und Unterstützung zu erhalten und sich in die Schweizer Politik einzubringen, nutzen diese Auslandschweizer das Angebot der Auslandschweizer-Organisation (ASO).


Da die ASO und ihre Community stetig wachsen, war es notwendig, die Struktur, die Funktion und das Aussehen der Website in eine moderne digitale Homebase zu überführen. Ziel war es, eine neue Website mit nutzerorientierter Struktur zu entwickeln, die ASO als zuverlässigen und professionellen Partner in allen Belangen für Auslandschweizer zu positionieren und dazu ein umfassendes Rebranding vorzunehmen.

Integration von Userbedürfnissen und organisatorischen Anforderungen

Unter der breiten Organisation der ASO waren drei digitale Komponenten entstanden: die ASO-Website, die Community-Plattform SwissCommunity und die Zeitschrift Schweizer Revue, alle mit einem kontinuierlich wachsenden Umfang. Daher mussten viele Inhalte neu strukturiert werden, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern und den verschiedenen Zielgruppen eine intuitivere Informationsbeschaffung zu ermöglichen. Dabei galt es zu beachten, dass es sich bei der ASO um eine regierungsnahe Stiftung mit offiziellem Informationsauftrag handelt, und nicht um ein privates Unternehmen. Die doppelte Aufgabe bestand also darin, nutzerzentriert zu sein, aber auch sicherzustellen, dass die offiziellen Ziele der Stiftung angesprochen und erfüllt werden.

 slide 0
 slide 1
 slide 2
 slide 3
 slide 4
 slide 5
 slide 6
 slide 7

User Research

Nach einem User Research und einer Analyse der Informationsarchitektur wurde ein Integrationskonzept für die Zusammenführung der Hauptwebsite, der Community-Plattform und des Magazins «Schweizer Revue» erarbeitet. Inhalte wurden in übergeordnete Themen geclustert, die die Ziele der ASO hervorheben und gleichzeitig für den Benutzer klar und logisch sind. Die Navigation wurden von der vorherrschenden organisatorischen Sichtweise hin zur Nutzerperspektive weiterentwickelt.

Markenhierarchie für mehr Übersichtlichkeit

Während eines initialen Design-Sprints (Vorprojekt) offenbarte sich die Notwendigkeit einer klaren Markenhierarchie, um aus Nutzersicht Orientierung zwischen ASO, SwissCommunity und der Schweizer Revue zu schaffen. Infolge wurde SwissCommunity zur primären digitalen Marke transformiert, mit der ASO als Organisation im Hintergrund und der Schweizer Revue als deren Produkt. Im Rahmen des Rebrandings wurde ein Logo entwickelt, das immer noch die Swissness anspricht, aber mit einem modernen und internationalen Flair kombiniert. Das neue Brand-Statement «Zusammen fern» kombiniert den Community-Aspekt mit den Themen «Ausreise» und «Leben im Ausland».

Design

Das visuelle Design der SwissCommunity zeigt sich in einem auffälligen Webauftritt, der sich durch eine markante Serifenschrift und dezente geometrische Details auszeichnet. Das Logo-Design wird im Look-and-feel der Website reflektiert und trägt somit zum durchgängigen Branding bei. Um auch zukünftig einen kongruenten Auftritt zu gewährleisten, wurde ein ausführliches Corporate Design Manual erstellt.

Umsetzung

Eyekon war für die komplette Konzeption, das Rebranding, Design und Frontend der primären SwissCommunity-Website verantwortlich. Das Backend wurde von der Vogt-Schild Druck AG übernommen und auf Basis des skalierbaren und flexiblen CMS TYPO3 umgesetzt.

Kunde
Auslandschweizer-Organisation
Jahr
2021
Leistungen Eyekon
Branding, Struktur, Design & Frontend
System
TYPO3
Zur Website
https://www.swisscommunity.org/